Großübung des Feuerwehrabschnittes Oberland in Panzendorf

Am Freitag, 13.10.2017 hat Feuerwehr Panzendorf die Abschnittsübung bei der Fa Loacker durchgeführt.

Die Übungsannahme war ein Brand in der Tiefgarage mit vermissten Personen. Im diesem Zuge wurde gleichzeitig das Produktionsgebäude evakuiert.

An dieser Übung nahm außer der gesamten Ortsfeuerwehr auch noch Gruppen der Feuerwehren Sillian, Arnbach, Außer- und Innervillgraten, Tessenberg, Strassen und Abfaltersbach teil. Insgesamt waren es 129 Feuerwehrmänner.

Das Rote Kreuz Sillian und das Weiße Kreuz aus Innichen waren ebenfalls mit drei Fahrzeugen und 15 Sanitätern vor Ort.

Das Bezirksfeuerwehrkommando Lienz und der Bürgermeister der Gemeinde Heinfels Ing. Hofmann haben der Übung ebenfalls beigewohnt.

Die zu Bergenden wurden aus der verrauchten Tiefgarage mittels Atemschutz geborgen und an die Rettung zur weiteren Versorgung übergeben. Die Wasserversorgung wurde Südseitig aus der Drau sichergestellt. Auch von Norden wurde eine Zubringerleitung vom angrenzenden Bach aufgebaut.

Aufgrund der Größe des Gebäudes und des Betriebsgeländes war es für alle Beteiligten Organisationen eine Herausforderung für den Ernstfall zu üben.

Bei der anschließenden Dienstbesprechung vor Ort  wurde noch vom Bezirksfeuerwehrkommandanten und -inspektor wurden einige Abläufe der Übung angesprochen.

Die Feuerwehr Panzendorf bedankt sich bei den umliegenden Feuerwehren, dem Roten und Weißen Kreuz für die gemeinsame Übung und für die gute Zusammenarbeit.

Segnung des MTF-A

Am Sonntag des 17.09.2017 durften wir unser neues Mannschaftstransportfahrzeug einweihen.
Nach der Heiligen Messe beim Gerätehaus maschierten wir zum Gemeindesaal wo wir den Tag noch ausklangen ließen.

Besuch vom Kindergarten

Wie alle Jahre kam auch dieses Jahr der Kindergarten zu Besuch in unser Feuerwehrhaus. Nach einer Führung durch das Rüsthaus sind wir gemeinsam mit einem Feuerwehrfahrzeug durch das Dorf gefahren.

Fahrzeugübergabe an die Kameraden der Feuerwehr Kaptol (Kroatien)

Am Freitag, den 23.06.2017 kamen acht Feuerwehrmitglieder aus Kaptol zur Freiwilligen Feuerwehr Panzendorf, um das alte aber gut erhalten TLFA 3000 zu übernehmen. Unser altes Fahrzeug wurde auf Grund des Alters von 33 Jahren außer Dienst gestellt. Die Koordination, welche Feuerwehr unser Auto zu Verfügung gestellt bekommt wird vom Land Tirol bestimmt.

Um ca. 15:00 Uhr traf die Abordnung in Heinfels ein. Zuerst wurden die Zimmer im Gasthof Brückenwirt bezogen. Anschließend haben wir mit der Einschulung und Unterweisung am Fahrzeug begonnen.

Auf diesen Termin haben wir heuer unseren gemeinsamen Grillabend gelegt, damit alle Mitglieder der Feuerwehr Panzendorf an der Übergabe teilnehmen konnten. Dazu konnten wir auch Bürgermeister Hofmann, Feuerwehrkurat und Dekan Anno und viele Kamerden unser Wehr begrüßen. So war auch ein gegenseitiges Kennenlernen mit den Kameraden aus Kaptol möglich. Der kameradschaftliche Teil hat bis in die späten Nachtstunden gedauert. Um eine Verständigung zwischen den unterschiedlichen Sprachen zu erhalten bedienten wir uns mit zwei Dolmetscher. Dadurch konnten wir auch viel über die schwierigen Bedingungen im Feuerwehrwesen in Kroatien erfahren.

Am Samstagmorgen sind dann die Kameraden aus Kaptol zum Nachhauseweg aufgebrochen. Nach einer ca. 7 stündigen Fahrt sind sie gut in ihrer Heimat angekommen.

So konnten wir nach anfänglichen Terminverschiebungen bei der Übergabe neue Freunde in Europa gewinnen. Wir wünschen der Feuerwehr Kaptol allzeit gute Fahrt und möge das Auto ihnen bei Gefahr und im Einsatz immer gute Dienste leisten wie es in der Gemeinde Heinfels über drei Jahrzehnte der Fall war. Es ist uns ein gegenseitiges Anliegen, dass die Freundschaft auch weiterhin bestehen bleibt.

Bedanken möchten wir uns noch ganz herzlich bei der Fahrzeugpatin und Seniorchefin vom Autohaus Lusser, Frau Hedi Lusser welche sich spontan bereit erklärt hat, die Rechnung für die Übernachtung im Gasthof Brückenwirt zu begleichen.

Feuerwehrball 2017

Am Samstag, den 28. Jänner fand wieder unser alljährlicher Feuerwehrball im Gemeindehaus Heinfels statt.
Für Tanz und Unterhaltung sorgte das Wolayersee Echo. Der Kommandant konnte zahlreiche Mitglieder der eigenen Feuerwehr begrüßen und auch Abordnungen von Nachbarwehren.
Auch dieses Jahr gab es wieder eine große Tombola.
Wir sagen euch allen ein herzliches Dankeschön für das Dabeisein und hoffen, dass wir uns nächstes Jahr wieder sehen!