Fahrzeugübergabe an die Kameraden der Feuerwehr Kaptol (Kroatien)

Am Freitag, den 23.06.2017 kamen acht Feuerwehrmitglieder aus Kaptol zur Freiwilligen Feuerwehr Panzendorf, um das alte aber gut erhalten TLFA 3000 zu übernehmen. Unser altes Fahrzeug wurde auf Grund des Alters von 33 Jahren außer Dienst gestellt. Die Koordination, welche Feuerwehr unser Auto zu Verfügung gestellt bekommt wird vom Land Tirol bestimmt.

Um ca. 15:00 Uhr traf die Abordnung in Heinfels ein. Zuerst wurden die Zimmer im Gasthof Brückenwirt bezogen. Anschließend haben wir mit der Einschulung und Unterweisung am Fahrzeug begonnen.

Auf diesen Termin haben wir heuer unseren gemeinsamen Grillabend gelegt, damit alle Mitglieder der Feuerwehr Panzendorf an der Übergabe teilnehmen konnten. Dazu konnten wir auch Bürgermeister Hofmann, Feuerwehrkurat und Dekan Anno und viele Kamerden unser Wehr begrüßen. So war auch ein gegenseitiges Kennenlernen mit den Kameraden aus Kaptol möglich. Der kameradschaftliche Teil hat bis in die späten Nachtstunden gedauert. Um eine Verständigung zwischen den unterschiedlichen Sprachen zu erhalten bedienten wir uns mit zwei Dolmetscher. Dadurch konnten wir auch viel über die schwierigen Bedingungen im Feuerwehrwesen in Kroatien erfahren.

Am Samstagmorgen sind dann die Kameraden aus Kaptol zum Nachhauseweg aufgebrochen. Nach einer ca. 7 stündigen Fahrt sind sie gut in ihrer Heimat angekommen.

So konnten wir nach anfänglichen Terminverschiebungen bei der Übergabe neue Freunde in Europa gewinnen. Wir wünschen der Feuerwehr Kaptol allzeit gute Fahrt und möge das Auto ihnen bei Gefahr und im Einsatz immer gute Dienste leisten wie es in der Gemeinde Heinfels über drei Jahrzehnte der Fall war. Es ist uns ein gegenseitiges Anliegen, dass die Freundschaft auch weiterhin bestehen bleibt.

Bedanken möchten wir uns noch ganz herzlich bei der Fahrzeugpatin und Seniorchefin vom Autohaus Lusser, Frau Hedi Lusser welche sich spontan bereit erklärt hat, die Rechnung für die Übernachtung im Gasthof Brückenwirt zu begleichen.

Feuerwehrball 2017

Am Samstag, den 28. Jänner fand wieder unser alljährlicher Feuerwehrball im Gemeindehaus Heinfels statt.
Für Tanz und Unterhaltung sorgte das Wolayersee Echo. Der Kommandant konnte zahlreiche Mitglieder der eigenen Feuerwehr begrüßen und auch Abordnungen von Nachbarwehren.
Auch dieses Jahr gab es wieder eine große Tombola.
Wir sagen euch allen ein herzliches Dankeschön für das Dabeisein und hoffen, dass wir uns nächstes Jahr wieder sehen!

111. Jahreshauptversammlung

Am Samstag, den 7. Jänner 2017, fand um 20:00 Uhr im Gemeindesaal Heinfels die 111. Jahreshauptversammlung der FF-Panzendorf statt.
Dazu konnte Kommandant Kassewalder Herrn Bürgermeister Hofmann, Dekan Anno Schulte-Herbrüggen, Bezirkskommandant Oberhauser und seinen Stellvertreter Gollmayr, den Abschnittskommandanten Walder Franz, Leonard Außerlechner (PI Sillian), Vertreter vom Roten Kreuz Sillian und Vertreter der Nachbarwehren begrüßen.
Beim Totengedanken gedachten wir unseren verstorbenen Kameraden Webhofer. Der Kommandant berichtete über seine Wirken in der FF Panzendorf.
Es konnten auch wieder neue 3 neue Mitglieder in die Feuerwehr aufgenommen werden. Es wurden auch zwei Kameraden für langjährige Mitgliedsschaft geehrt.
Nach den Ansprachen der Ehrengäste beendte der Kommandat die Jahreshauptversammlung und lud alle Anwesenden zu einem geselligen Beisammensein ein.
Bedanken möchten wir uns auch bei der Musikkapelle Heinfels für die musikalische Unterrahmung.

Besuch des Kindergartens

Fahrzeugsegnung

Am Sonntag, den 29.05.2016 konnte sich die FF-Panzendorf über die Segnung und Indienststellung ihres neuen Tanklöschfahrzeuges – TLFA 3000/200 freuen.

Dieser Tag begann mit einem Aufmarsch der anwesenden Ehrengäste, der Fahnenabordnungen und Delegierten des Abschnittes Oberland sowie der gesamten FF-Panzendorf und der MK-Heinfels. Beim Feuerwehrhaus angekommen zelebrierte LFK Anno Schulte-Herbrüggen eine Feldmesse mit musikalischer Umrahmung von der MK-Heinfels und nahm anschließend die Segnung des neuen Fahrzeuges im Beisein von Fahrzeugpatin Daniela Kofler, Bgm. Georg Hofmann und Kdt. Peter Kassewalder vor. Bei den anschließenden Ansprachen konnte Kdt. Kassewalder stolz über das Projekt zur Anschaffung des neuen TLF, über verschiedene Besichtigungen bei anderen Wehren, Abstimmungssitzungen, Ausschreibungen, etc. berichten. Neueste technische Standards im und am Fahrzeug bieten den Kameraden der eigenen Wehr Möglichkeiten, wirkungsvoll und sicher im Übungs- und Einsatzfall vorzugehen. Kdt. Kassewalder bedankte sich bei den Geldgebern, Gemeinde Heinfels, Land Tirol, zahlreichen Firmen und Privatpersonen, welche die Anschaffung ermöglicht haben. Den eigenen Kameraden wünschte er viel Freude mit dem neuen TLF und allzeit ein heiles Heimkommen. Bgm. Hofmann dankte in seiner Rede den freiwilligen Mitgliedern der Feuerwehr für ihre Einsatzbereitschaft und wünscht mit dem neuen Fahrzeug alles Gute. Er wies auch darauf hin, dass die Gemeinde Heinfels und das Land Tirol als öffentliche Stellen viel Geld in die Hand nehmen, um im Ernstfall die bestmögliche Hilfestellung zu ermöglichen. Als Abschluss überreichte er an Kdt. Kassewalder symbolisch den Fahrzeugschlüssel für das neue TLFA. LAbg. Mayerl bedankte sich für die Einladung und wies darauf hin, dass das Land Tirol die finanziellen und technischen Mittel möglichst bereitstellen werde, um für die Gefahrensituation bestens gerüstet zu sein. Als letzter der Redner stellte sich BFI Brunner ein. Er lobte die gute Zusammenarbeit bei den diversen Treffen, welche nötig waren um auf eine vernünftige Lösung zu kommen. Er wünscht den Kameraden der FF-Panzendorf stets ein unfallfreies Arbeiten und alles Gute mit den neuen Gerätschaften.

Im Anschluss an die Ansprachen erfolgte der Abmarsch durchs Dorf und über die Hauptstraße hin zum Feuerwehrhaus, wo die Defilierung stattfand. Im weiteren Tagesverlauf stand ein Frühschoppen der MK-Heinfels am Programm und am Nachmittag wurde mit musikalischer Umrahmung der Gruppe Gampenblech der Maibaum verlost. Die FF-Panzendorf möchte sich auch auf diesem Weg bei allen für das entgegengebrachte Engagement und die große Unterstützung jeglicher Art herzlich bedanken.

Vertical Menu

Search

Categories